Montag, 6. April 2015

Hab ich selbst gemacht ... 365 Tage, 2 Hände, 66 Projekte - Susanne Klingner

Bei vorablesen.de war vor wenigen Wochen ein für mich interessantes Buch ausgeschrieben, da unser 2. Terrorkrümel mir im Moment keine Zeit lässt zum lesen für Wälzer -Romane wie es Nummer 1 getan hat bin ich mehr auf Sachbücher jeglicher Art umgestiegen - ich finde die Zeit muss ich nutzen um mir etwas mehr anzueignen. Dinge zum Selbermachen - DIY. Ich will noch so vieles lernen...
Die Leseprobe hatte ich nicht gelesen - als ich das Buch endlich in der Hand hielt und kurz durchblätterte dachte ich im ersten Moment -"Oh Schade" das änderte sich jedoch mit dem lesen :)





Worum geht es?

Das Selbermachen ist längst zum Megatrend geworden- und es sieht ganz anders aus als früher: Statt in den Schrebergarten geht´s zum urban gardening, Kreativ-Zeitschriften sprießen aus dem Boden - und die schönsten Klamotten kauft keiner mehr in schicken Boutiquen, sondern kreiert sie mit den besten Freundinnen in hippen Szeneläden beim abendlichen Nähkurs. Was hat es auf sich mit diesem Trend?  Warum wird im ganzen Land wieder mit Hingabe gehämmert, gegärtnert, gehäkelt und gebrutzelt?
Die Journalistin Susanne Klingner startet den Selbstversuch:
Frühling , Sommer, Herbst und Winter im Rausch des Selbermachens.  Unter dem größtem Einsatz und mit brennender Leidenschaft bleibt nichts unversucht: vom Käse bis zum Stollen, vom kleinen Schwarzen  bis zu den Schuhen, von der Seife bis zur Zahnpasta. 



Die Autorin Susanne Klingner hat sich jede Menge Projekte vorgenommen - hat sogar Wochendausflüge gestartet um kommerzielle Dinge die man kaufen kann, versucht selber zu machen. Selbst Kleinigkeiten wie zum Beispiel den Kalender fürs nächste Jahr wurde selbergemacht, auf dem Garagendach wurde gegärtnert, geerntet, gelitten - oh ja auch die Leser werden mitleiden...  Erfreut, gejubelt oder einfach nur geschmunzelt... Habt ihr schon mal daran gedacht - jedes einzelne Weihnachtsgeschenk für jeden in der Familie selbst zumachen? Nicht einfach etwas fertiges kaufen - sonder etwas selbst hergestelltes? Seife selber sieden - was anscheinend auch hochgefährlich sein kann. Stricken, häklen oder auch nähen lernen, wenn es sein muss mit Hilfe von Youtube, Büchern, der Mama oder vielleicht mit der Freundin.
Butter in wenigen Minuten selbstgemacht - hätte ich selber nicht gedacht... Manche Sachen stellt man sich schwer vor wenn man sich aber damit beschäftigt kommt - ist es eigentlich total Easy.
Man muss nur den Willen haben- das habe ich ihn diesem Buch gelernt....

Susanne Klingner hat einen seht witzigen Schreibstil, man fiebert mit , man freut sich man ärgert sich mit der Autorin, mit ihrer Bescheibung von dem Mann - war es am Anfang sehr befremdlich, aber man gewöhnt sich dran. Auch er wurde mir immer sympatischer.  In dem Buch haben teilweise beide auch Spass daran gefunden - Brot und Co in Eigenproduktion selbst zu machen anstatt diese Dinge fertig zu kaufen.


Für die Berliner hätte ich einen Tipp: ich hatte mal Donuts von Youtube selbst gemacht aber nicht genug Öl zum Ausbacken daheim gehabt, also hatte ich das Öl was ich hatte in eine Pfanne vielleicht  waren das noch 4 Esslöffel - hat aber für alle gereicht.  Einmal wenden und raus zum abtropfen -alle hatten einen tollen weißen Ring in der Mitte - vielleicht liebe Susanne reicht das ja um endlich einen Weißen Ring um deine Berliner zu bekommen.

Herzlichen Glückwunsch auch zum selbstgemachten im Epilog :)

Das Buch ist wirklich toll zu lesen, auch wenn ich mir viele Rezepte und Anleitungen erhofft hatte - was ich mir gewünscht hätte wären Bilder von den Projekten wenn sie fertig sind, schwarzweiß hätte schon gereicht für den Anfang. Ich hatte irgendwie den Wunsch die Ergebnisse zu sehen, den Mann mal auch :)  Was ich toll fand das hinten alle Bücher zu den Projekten  und diverse Links im Anhang zu finden waren um für sich das eine oder andere Projekt nach zumachen.  Auch hat es mich nachdenklich gestimmt - die Arbeit die in manchen Projekten drinsteckt ist unbezahlbar z.B. Kleider und Co...
Das Cover ist echt toll gemacht: das "Hab ich selbst gemacht" ist in Stickschrift und leicht hervorgehoben.
Ich selber habe Lust bekommen, auch einiges auszuprobieren, das Buch regt auf jeden Fall an und motiviert! Macht auf jeden Fall stolz zusagen: Hab ich selbst gemacht - kennen wir das nicht von unseren Kleinen - jedes Bild ein Kunstwerk bzw. die bemalte Tapete oder Schränke...


Susanne Klingner
Hab ich selbst gemacht 
Seiten:  336
Taschenbuch
Verlag:  KiWi
Preis:  8,99€
ISBN: 978-3-462-04285-6


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen